Kleinkariertes weiterdenken

Posted in Assoziationskette by Kathrin on November 4, 2013

Martin Kippenberger NGD Hellblau (1987) / Prada F/W13 Look 46 und 7
 

Erste Assoziation: Picknickdecke. Sommerlicher Biergartenbesuch. Vielleicht ein schwingender Petticoat, Fünfzigerjahreidylle. Das blaupastellige Vichymuster ist so eng mit der Dingwelt verknüpft, dass es, auch entfremdet wie etwa in Martin Kippenbergers NGD Hellblau im Kunstkontext, stets mehr bleibt als reine Repräsentation. Gerade dieses Moment spiegelt auch die aktuelle Herbst/Winterkollektion aus dem Hause Prada wider. Das Karo ist einer der Klassiker, der wie ein roter Faden wiederkehrend Miuccia Pradas Kollektionen durchzieht. Doch ausgerechnet das unschuldige Vichykaro wurde hier geradezu bieder auf den Laufsteg gebracht: als weitschwingender Mantel, hochgeschlossener Zweiteiler oder aber als dirndlartig anmutendes Kleid; trachtig, fifties, in keinem Fall aber anders als erwartet. Die typisch markige Schrulligkeit, die man von Prada gewohnt ist, scheint erst auf den zweiten Blick durch. Das Styling lässt erahnen, dass wir es eher mit einer  hitchcockschen Heldin zu tun haben, deren Augen von den düsteren Seiten der heiteren Sommerwelt erzählen. Aber ja, da ist ja noch diese eine Ungereimtheit, allen Assoziationen zum Trotz geht es ja schließlich um Winterbekleidung. Die als Sommergewand hausieren geht und so ganz famos mit den Erwartungen des Betrachters spielt.

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: